Dienstag, 29. September 2015

creadienstag - Baby's 1. Jahr

Der Jüngste ist mein erstes Kind. Demzufolge ist mein Bedürfnis, alles an Erinnerungen zu sammeln, damit nichts in Vergessenheit gerät, recht groß.
Vor ein paar Monaten habe ich dann angefangen, für jeden Lebensmonat im 1. Jahr einen Brief zu schreiben. 
Ich hätte sehr gern ein Tagebuch geführt aber die Zeit als Mami ist wirklich sehr begrenzt!
Und heute ist es mal wieder soweit - die letzten Monate müssen auf Papier.



Die ersten 3 Monate sind fertig. Und bis Monat 7 liegen bisher nur die Briefe bereit. Da müssen Umschläge her. Ich nutze für beides farbiges Druckerpapier.
In die Umschläge kommen maximal 3 Fotos, im Taufmonat ein Gedicht und all die anderen Dinge, die mir noch einfallen.
Im Vogelpark Marlow haben wir zum Beispiel eine Eulenfeder von einer Flugvorführung mitgenommen.



Damit ich nicht alles vergesse bis ich wieder zum kreativ sein komme, notiere ich mir wichtige Dinge in der Memofunktion meines Smartphones.

Geplant ist, dass mein Jüngster zum 18. Geburtstag eine große Kiste voller Erinnerungen bekommt. So soll es auch mit nachfolgenden Kindern sein.
Als ich auszog - mit 17 - hatte ich keine Erinnerungen. Durch die Scheidung meiner Eltern ist auch ein großer Teil an Fotos bei meinem Vater geblieben ... der mich hasst. Und mein 18. Geburtstag war jetzt auch nicht gerade das, was ich mir für diesen Tag gewünscht habe. Seitdem feiere ich meinen Geburtstag nicht mehr. Für mich hat er keine Bedeutung mehr.

Ein Grund mehr meiner Kreativität freien Lauf zu lassen, um es für meinen Nachwuchs besser zu machen und den creadienstag dafür zu nutzen!

Keine Kommentare: