Donnerstag, 24. September 2015

'Kommt irgendwo ein Kind ...'

Kommt irgendwo ein Kind Zur Welt,
ein Engel sich daneben stellt.
Und Tag für Tag,
und Nacht für Nacht,
ein Leben lang
es nun bewacht!
Verfasser unbekannt 
 


Es ist nun bald 11 Monate her - die Geburt des Jüngsten - meinem ersten Kind.
Letztes Jahr im April habe ich mir das Häkeln mit Hilfe von Videos bei Youtube beigebracht. Ich wollte unbedingt was Süßes für meinen damaligen Bauchzwerg zaubern.

Dabei sind diese Babyschühchen entstanden. Kaum zu glauben wie klein seine Füße waren ... Nun ist er schon sooooo groß und räumt leidenschaftlich gern das Regal im Wohnzimmer aus, welches ich jedes Mal mit seinen Spielsachen bestücke, wenn er schläft.
Ja, auch Babies brauchen eine Aufgabe! :D
Diese werden in den 'Ikea-Andenken-Bilderrahmen' kommen.



Seit der Geburt komme ich viel zu selten zur Handarbeit. Es ist wirklich schade!



Wir haben nach dem Mittagschlaf wieder einen kleinen Ausflug mit seinem liebsten Gefährt gemacht. Dieses Mal sind wir im Dorf geblieben und haben uns die Schafe angeguckt.
Er freut sich immer sehr, wenn er andere Tiere sieht. Am liebsten mag er Hunde. Scheint wohl doch nach mir zu kommen - dieser freche Schelm!
Aufgrund meiner Tierhaarallergien müssen wir allerdings erst einmal vorsichtig sein. Ich hätte sonst längst nach einem passenden Hund für uns alle Ausschau gehalten.



Der Liebste ist gar nicht begeistert davon. Aber ich denke, dass auch er sich mit dem Gedanken anfreunden kann, wenn er sieht wie toll ein Haustier für Kinder ist und die Arbeit nicht an ihm kleben bleibt.

Für den Heimweg habe ich klein MJ dann einen Dirigentenstab gepflückt. Mensch, da war er wieder einmal voll entzückt! Zuhause angekommen, habe ich ihn dann neben die Haustür in die Steine gesteckt. Vielleicht können wir den Morgen wieder nutzen.


Auf eine ruhige und erholsame Nacht!

Keine Kommentare: