Samstag, 3. Oktober 2015

Lass uns Burger bauen

Das ist jedenfalls unser Standardsatz, wenn es darum geht, dass wir unsere Burger essen wollen. Dabei meine ich nicht diese fertigen für die Mikrowelle. Wir machen die wirklich selbst!

Dazu kaufen wir:

  • Burgerbrötchen
  • Rinderhack (für 2 Personen 300g)
  • Eisbergsalat


Zuhause haben wir:
  • Zwiebeln
  • Gewürzgurken
  • alternativ Tomaten
  • Burgersauce
  • Ketchup/Curryketchup
  • Senf mittelscharf
  • Scheibenkäse

Das Hack wird gewürzt und zwischen 2 Lagen Alufolie zu zwei flachen Burgerkloppsen geformt. Die Burgerbrötchen kommen auf die oberste Schiene in den Backofen und werden mit dem Grill auf 200°C bei weniger als 5min knusprig gebacken. Seid bitte vorsichtig! Die Brötchen lassen wir nie aus den Augen.
Währenddessen kommen die platten Hackkloppse in unsere Grillpfanne und werden von beiden Seiten braun gebraten.
Gleichzeitig wird alles auf dem Tisch bereit gestellt. Salat gewaschen, Zwiebeln klein geschnitten, Gurken, Ketchup und Sauce ...
Das untere Teil vom Brötchen kommt auf den Teller und wird belegt - mit Senf eingestrichen, Sauce und Ketchup darauf, Salat und Zwiebeln dazu. Kurz bevor das Burgerfleisch fertig ist, kommt noch Scheibenkäse darauf. 
Ist der untere Teil vom Burger fertig, dann kommt das Fleisch hinzu. Und auf das Fleisch packen wir die Zwiebeln, erneut Salat und nach Bedarf Gurken oder Tomaten. Das obere Teil vom Brötchen wird ebenfalls mit Senf eingestrichen und mit Ketchup und Sauce bestückt. Fertig ist unser lecker-schmecker Burger!



Saucen wollte ich schon längst einmal selbst gemacht haben. Bei mir geht allerdings nichts ohne meinen geliebten Curryketchup. Ich bin verrückt danach!
Außerdem habe ich noch nicht einmal nach einem Rezept für Saucen gesucht.

So sieht es dann aus, wenn man nach dem Essen fotografiert wird :D


Ganz viele andere Rezepte findet ihr auch bei facile et beau.

Kommentare:

facile et beau - Gusta hat gesagt…

hmmmmm genau das könnte ich jetzt auch vertragen. Curry-Ketchup oder Salsa-Sosse ist bei mir ein absolutes MUSS *lach* danach bin ich auch süchtig.... und nach dieser Thai-Chilli-Sosse süß/scharf... ahhhh die esse ich sogar zu Maultaschen *lach*
Mein Magen knurrt... ich guck mal was der Kühlschrank her gibt :)
Liebe Grüße
Gusta

Christina Porm hat gesagt…

Burger selbst machen geht sooo schnell. Das hätte ich nicht gedacht. Und sie halten vieeeeel länger satt als die Burger von den großen Fast-Food-Ketten. Geschmacklich definitiv ein Hochgenuss.
Diesen Curry-Ketchup mache ich sogar auf den Kartoffelauflauf. Und auf selbstgemachter Pizza darf der auch nicht fehlen.
Der Liebste findet diesen Tick absolut ekelig :D