Dienstag, 13. Oktober 2015

Rezept: Bayrisch Taccos

Tja, das klingt sehr exotisch. Ich bin allerdings nicht Namensgeberin. Der Liebste schleppte das Rezept von der Arbeit - ein Kamerad machte es zur Beförderung.

Zutaten:

  • ca. 300g gemischtes Hack (für 2 Personen)
  • Eisbergsalat
  • Brötchen
  • Zwiebeln klein geschnitten
  • geriebener Käse (wir nutzen den fertigen Gouda)
  • Creme Fraiche
  • Tütenfix Chili Con Carne oder:
  • Tomatenmark
  • Gewürze wie Cayennepfeffer, Basilikum, Oregano etcpp.

Ich muss dazu sagen, dass beim Liebsten auf Arbeit oft mit diesen Tütenfixdingern gekocht wird. Ich jedoch mache das nicht. Als Geschmacksorientierung möchte ich es euch trotzdem anbieten.

Das Hack wird prinzipiell mit diesem Tütenfix angebraten. Damit ist es quasi fertig. Greift man nicht darauf zurück, dann fügt man recht viel Tomatenmark hinzu und würzt es nach Geschmack. Ich mache es seeeeehr scharf, weil das Hack sonst im Gesamten ziemlich untergeht. Dazu nutze ich Cayennepfeffer. Basilikum, Oregano, ein wenig Majoran kommen auch hinein.
Das sieht dann so aus:


Wir bereiten, während das Hack brät, den Tisch vor. Für 2 Personen reichen 3 große Salatblätter. Eine kleine Schale klein geschnittener Zwiebeln stehen bereit. Creme Fraiche und der geriebene Käse ebenfalls. Und die Brötchen backen wir im Backofen auf.

Wenn dann alles bereit steht, dann schneiden wir ein Loch in den Boden des Brötchen (bitte einmal hinunter scrollen!). Das innere des Brötchens wird entfernt. So bleibt eine Art Schale übrig. Den Boden aber bitte nicht gleich aufessen oder kaputt machen - der kommt später wieder auf die Füllung.
Damit das Brötchen nicht aufweicht, kommt nun ein Salatblatt (oder ein kleinere Teil davon) in das Brötchen. 
Und nun muss jeder selbst entscheiden, wie er das Ganze schichtet.
Ich mache zuerst Zwiebeln in das Brötchen. Dann kommt ein Löffel Hack hinzu und obenauf Streukäse. Das decke ich wieder mit Hack ab und streue Zwiebeln darauf. Als letztes kommt Creme Fraiche auf die Schichtung. Das wird dann mit dem ausgeschnittenen Boden abgedeckt und schaut dann so aus:


Dieses Rezept wandert nun in facile et beau's Sammlung.

Kommentare:

facile et beau - Gusta hat gesagt…

uiiiii das sieht aus wie eine kleine Überraschung. Voll lecker! Das geht sicherlich auch schnell und ist ein toller Snack oder auch mal mehr. Super! Danke fürs verlinken.
Liebe Grüße
Gusta

Christina Porm hat gesagt…

Es ist auf alle Fälle sehr reichhaltig - sättigend. Und durch die saure Creme Fraiche, dem frischen Salat und meiner scharfen Hackvariante eine ausgedehnte Geschmacksexplosion. Wobei das auch wieder Gerschmackssache ist :D

tofu hat gesagt…

Oh, geil. Auf vegetarisch würde ich da Paprikaschnipsel scharf anbraten und schön scharf würzen. Mjamjam.

Christina Porm hat gesagt…

Paprika würde sich da generell sehr gut machen. Aber das wird hier ja nicht gegessen - leider!