Samstag, 28. November 2015

H54F - Die Adventszeit beginnt

Man merkt es wirklich überall - der Advent steht vor der Tür. Seit Wochen liegt Weihnachtsdeko und -Schokolade in den Geschäften. Die Werbeblätter sind voller Spielwaren. Und in den Einkaufszentren strahlen Weihnachtskugeln im grellen Licht am Tannengrün um die Wette. Und mit meinen Highlights nehme ich heute an der Linkparty von Pünktchen und Viktoria teil.



Bei uns ist heute auch die Adventszeit eingezogen. Der Liebste muss heute leider arbeiten. Es blieb allerdings noch genug Zeit, um die Kartons vom Dachboden zu holen. So sieht es bei uns auch zunehmend weihnachtlich aus. Ich freue mich immer sehr über diese Zeit!



Der Jüngste war diese Woche besonders verkuschelt. Mir ging es die meiste Zeit nicht so gut. Deshalb lag ich meistens eingekuschelt auf der Couch. Da klein MJ nun schon sehr geschickt die Couch erklimmen und wieder runterpurzeln kann, weil Mama ja so weitsichtig ist und große Kissen bereit legt, verbrachte er die meiste Zeit mit mir auf der Couch. Wir kuschelten viel. Wenn wir nicht kuschelten, dann hatte ich das Strickzeug in der Hand und der Jüngste war mit seinem Spielzeug beschäftigt. Es war jedenfalls sehr niedlich und schön für mich trotz dessen es mir nicht so toll ging. Ab und an haben wir dann einfach nur auf der Couch getobt. Wir haben uns beide in die Kissen geschmissen und uns vor Lachen gekugelt. Das war wirklich toll!
Manchmal ist er ein richtig frecher Lausebub. Wie unschuldig er mich immer anguckt, wenn er hinter meinem Rücken auf die Couch krabbelt und dann Dinge von dem Tisch hinter der Couch greift ... Leider kann nur ich diesen Gesichtsausdruck sehen.

Wir zogen Donnerstagabend nach der Arbeit des Liebsten los, um für Nikolaus und den Adventskalender einiges zu besorgen. Das haben wir auch erfolgreich geschafft. Die Große hat ja bereits einen von Playmobil. Der Jüngste bekommt einen selbstgemachten.



Heute kam ein Paket an. Ich war ja vorher schon leicht angesäuert, weil ich den Liebsten gefragt hatte, was ich zum Geburtstag bekomme. Er hat es natürlich nicht verraten. Aber ich wusste dann, dass ein Paket hier ankommt. Fand ich weniger toll, weil da ja auch immer der Absender drauf steht. Nun weiß ich natürlich, was er mir schenkt. :D Die Überraschung ist wirklich hinüber. Wobei ich mir ja schon fast denken konnte, was es wird.


Montag hatte ich das zweite Treffen mit neuen Kirchenmitgliedern unserer Gemeinde. Wir haben über das Kirchenjahr gesprochen. Unglaublich wie viel ich nicht wusste ... Der Abend tat gut. Auch, wenn ich sehr müde und ich mit den Gedanken bei meinen Männern war.

Keine Kommentare: