Montag, 2. November 2015

Montagsfreuden über den 1. Geburtstag

Mein Reformationstagsbaby wurde Samstag zum Kleinkind - ich könnte heulen, wenn ich daran denke. Aaaaaber ... auch, wenn ich bedaure, dass er nun immer größer wird, so freue ich mich sehr auf seine ersten Schritte ohne meine Hilfe. Oder den ersten gebrabbelten Satz.
Und, weil der Tag trotz des Stresses  sehr schön war, freue ich mich heute ganz besonders, weil ich endlich Zeit dazu habe mich zu freuen.
Vielleicht freut sich jemand mit mir?
Die Große durfte übrigens freitags zu uns kommen und das Wochenende bei uns verbringen. An einigen Stellen war es etwas schwierig, an einer bestimmten sehr rührend und an anderen eben ganz normaler Patchworkwahnsinn.
Also, zu meinen Montagsfreuden:

After-Kaffeezeit-Spaziergang, um die Zeit zum Lagerfeuer zu überbrücken
Die Große fragte mich Sonntag früh im Bett, ob sie mich 'Mama' nennen darf ... Scheine ja doch nicht so viel verkehrt zu machen.

Ich werde mir jetzt den restlichen Kuchen schmecken lassen - damit die Freude noch einen besonderen Geschmack bekommt :D




Keine Kommentare: