Mittwoch, 6. Januar 2016

Warum es so still ist ...

Es gibt so viele Gründe, warum ich derzeit nicht zum Bloggen komme.
Nr. 1 brabbelt gerade den letzten Rest Mittagsschlaf über das Babyphone ins Wohnzimmer. Der Herr hat letzte Woche die Rotze eingefangen und erfolgreich an mich weiter gegeben. So kränkeln wir also seit dem Wochenende vor uns hin. Ein regelrechter Einschlafkampf erwartet uns derzeit.

Noch viel bescheidener hat es uns Sonntag früh erwischt. Wir haben 3 Bäder, zwei davon in der oberen Etage. Das Haus war ursprünglich in 2 Wohneinheiten aufgeteilt, weshalb wir seit dem Wanddurchbruch 2 Eingangstüren haben. In der ersten Haushälfte sind die Wasserrohre (wie wir dann heute erfuhren) nicht gedämmt. Dementsprechend sind uns die Rohre bei den Temperaturen zugefroren.
Es musste natürlich auch genau das Bad treffen, was wir of nutzen und was dicht am Schlaf- und Kinderzimmer liegt.
Nun mussten wir in der Hälfte des Hauses das Wasser abstellen. Zum Glück betrifft es dann auch nur das Bad. Küche und die anderen Bäder sind in der anderen Hälfte angeschlossen. Ein Traum, denn so können wir weiterhin unbehelligt Duschen oder Baden.
Jetzt haben wir allerdings ein Loch in der Wand in unserem Schlafzimmer durch das ein Heizlüfter die Luft bei den Rohren erwärmen soll, damit die antauen.
Wir können nur hoffen, dass die Rohre nicht kaputt gefroren sind und uns kein Wasserschaden ereilt.
Durch diesen Vorfall waren wir die letzten beiden Tage damit beschäftigt einen Fachmann ranzukriegen und bei der Versicherung vorzufühlen, ob eventuelle Kosten übernommen werden können.

Gleichzeitig hat mich das Ersttrimestertief in den letzten Wochen im Griff gehabt. Es war nicht so schlimm wie beim Jüngsten - generell war alles irgendwie etwas anders/weniger schlimm. Trotzdem habe ich mich größtenteils nicht aus dem Haus getraut, weil der Kreislauf oftmals im Keller war. Nun geht es mir viel besser.
Dieses Wochenende wollen wir es der Großen erzählen und haben dafür ein Buch bestellt von der Wieso? Weshalb? Warum? Reihe. Ich bin gespannt wie sie es aufnimmt. Sie scheint ja hier eher Anpassungsprobleme zu haben. Es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass sie auf klein MJ eifersüchtig ist.
Aber auch da werden wir irgendwie einen Weg finden.

Der Jüngste bekam heute auch ein kleines Büchlein. Vom Oetingerverlag hat er ein kleines Bauernhofbuch. Das findet er sehr toll. Nun haben wir heute vom Tessloffverlag ein Farhzeugbuch aus der Miniweltreihe gekauft. Natürlich total seine Welt ;)

Weil es nun immer wieder etwas gibt, was dazwischen kommt, schaffe ich es nicht einmal meine Näh- & Strickpläne umzusetzen. Einmal davon abgesehen, dass ich die wild berry zebra birthday socks noch nicht fertig habe.
Allerdings habe ich gestern die Rundstricknadeln von Knitpro ausprobiert und bin wirklich glücklich darüber. Ein tolles Strickgefühl!

Ich hoffe nun, dass es zum Ende der Woche bergauf geht und noch einiges geschafft werden kann. Das Puppenhaus muss bis Freitag fertig sein. Es wartet immer noch ein Bild für die Große auf Leinwand. Die Weihnachtsdeko ist jetzt weg und die Fenster brauchen neuen Schmuck - also müssen da ein paar Stunden auf Pinterest verbracht werden. Usw usw ...

Heute konnten wir den Sonnenuntergang beobachten. Und mit diesem tollen Bild verabschiede ich mich in meine nachfeierabendliche Tätigkeiten mit dem Jüngsten Racker der Familie, der mir gerade sein Buch auf den Kopf haut ...




Keine Kommentare: