Donnerstag, 17. März 2016

RUMStag - Ein Mamabuch

Zum heutigen RUMStag habe ich mir vorgenommen euch ein schon ewig daliegendes Buch vorzustellen.
Ich habe es mir in der ersten Schwangerschaft zugelegt, ein wenig darin gearbeitet und es erst gestern wieder aus einem Schrank gekramt. Den Mamaordner hatte ich bereits vorgestellt. Und so ähnlich ist auch das Mamabuch.

Es kennt doch sicher jeder von euch diese Notizbücher in A5 Format, welche man bereits für 1€ hinterher geschmissen bekommt?! An dieser Stelle frage ich mich übrigens wie ein Buch aus Papier, welches aus Holz von Bäumen stammt, so günstig sein kann ... Ich habe bisher noch nicht darüber nachgedacht, dass sowas extrem günstig ist und dabei doch wichtige Ressourcen verschlingt.




Nun, ich liebe ja dieses Motivpapier von folia und habe dem Notizbuch einen neuen Look verpasst. Natürlich passend zu meinem Hobby Gärtnern. 
Wofür dieses Buch gedacht ist ... Tja, da befindet sich zum Beispiel eine To-Do-Liste mit allen erdenklichen Dingen, die ich mir vorgenommen habe. Und ich skizziere gern Ideen, wenn es um die Neugestaltung von Räumen geht.
Für den Jüngsten habe ich unter anderem auch Einkaufslisten für die Erstausstattung aufgeschrieben.
Es ist einfach ein Buch zum Ideen sammeln, kritzeln, notieren, auflisten ...



Für mich ist es eine Erleichterung. Gerade mit einem Eigenheim, welches viel Arbeit mit sich bringt, ist es ganz toll die kreativen Ideen festzuhalten. Ich scheine bereits erneut unter Schwangerschaftsdemenz zu leiden und vergesse andauernd, welche Einfälle mich spontan überfallen, wenn ich gerade mit irgendeiner Tätigkeit beschäftigt bin.
Letztendlich hat es ja auch etwas erholendes oder meditatives, wenn man sich künstlerisch auslebt :D

Nun ist ja das Notizbuch bereits beklebt und ich kann nicht mehr nachschauen wie der Hersteller es mit der Nachhaltigkeit handhabt ... für die Zukunft nehme ich mir vor eben genau das beim Kauf zu beachten.

Keine Kommentare: