Montag, 25. April 2016

Montagsfreuden sind Mamafreuden

Heute bin ich bei der Linkparty von +Zwergs Welt mit den Montagsfreuden dabei.
Und natürlich bin ich immer noch im Mamamodus! Ich kann auch gar nicht anders. Dieses kleine, entzückende Zappelwesen in meinem Bauch und klein MJ erinnern mich jeden Tag daran wieviel Glück ich doch eigentlich habe.

Erst einmal freue ich mich, dass ihr mir nun auf Facebook und Instagram folgen könnt. Die Links dazu findet ihr in der Sidebar auf der rechten Seite.

Gestern ging es mir weniger gut. Also musste ich mich etwas schonen. Heute war es zwar besser aber aufgrund der noch vor mir liegenden Wochen gehe ich lieber auf Nummer Sicher und schone mich weiterhin soweit es geht.
Der Jüngste hat dabei so zuckersüß neben mir mit seinem Lego Duplo gespielt. Dabei musste ich des öfteren die Opas auf die Traktoren reparieren oder mit den Bausteinen helfen. Ich finde es soooo niedlich wie er immer alles 'heie' gemacht bekommen möchte und dabei diesen unschuldigen Dackelblick aufsetzt.















Oder wie er immer 'bebi' sagt und dabei meinen Bauch nackig macht, nur um dann in meinen Bauchnabel pieksen zu können, der schon lange nicht mehr vorhanden ist.

An dieser Stelle muss ich zugeben, dass der Bauchumfang vieeeeeel mehr ist als zur selben Zeit in der ersten Schwangerschaft. Allerdings wiege ich viel weniger. Und das ist noch ein Grund zur Freude.
Jede Mami weiß, dass die Kilos nicht so einfach purzeln nach einer Schwangerschaft. Ich hatte bisher wirklich Glück damit, weil mein Stoffwechsel scheinbar ganz gut ist und das viele Bewegen und die Gartenarbeit haben auch ihr übriges getan, dass ich sogar weniger wog zu Beginn dieser Schwangerschaft als vor der ersten.
Ich merke allerdings, dass das Becken wieder breiter wird. Ich musste die Umstandshosen wieder weiter stellen. Aber das ist ja auch nur wieder positiv für eine leichtere Geburt. Es wäre toll, wenn sie wieder so schön schnell ablaufen würde wie bei klein MJ. Und dann wieder direkt nach Hause zum kuscheln ... Hach, da kommt noch mehr Mamafreude auf.

Mein eigentlicher Grund für meinen Eintrag ist, dass mir in letzter Zeit immer wieder bewusst wird wie gut der Liebste und ich unser Leben trotz all der Schwierigkeiten geregelt bekommen. Vorhin Griff ich mir Ananas aus dem Kühlschrank und dazu Schlagsahne und ich musste daran denken, dass so etwas nicht unbedingt selbstverständlich ist. Dass andere Kinder nicht einmal eben nachmittags ein Stück Kuchen essen können oder morgens ein vielseitiges Frühstück daheim genießen können wie wir es den Kindern hier ermöglichen.
Es macht mich einfach gerade besonders glücklich, dass der Liebste und ich ein gutes Zuhause für die Kinder geschaffen haben und es ihnen hier gut geht. Und alles andere kann und muss uns egal sein. Wir sind nicht für das Leid der Welt verantwortlich. Wir können es auch genauso wenig verändern.
Deshalb ein Hoch auf unsere Familie. Die es gibt, weil jemand anderes nur an sich gedacht hat und alles weggeworfen hat wie ein benutztes Taschentuch. Weil wir zu schätzen wissen, was wir an uns haben.

Und nun sorge ich für noch mehr Mamafreude, indem ich mich gleich mit Dinkelkissen, Tee, Leckereien und das Strickzeug einkuschel und einen schönen Film schaue. Ich habe nämlich den besten Mann der Welt!

Keine Kommentare: