Dienstag, 31. Mai 2016

creadienstag - Trackinglists

Zum creadienstag muss mein Filofax herhalten.

Ich bin immer noch dabei ihn soweit zu personalisieren, dass ich ihn wie ein Bullet Journal nutzen kann. Allerdings empfinde ich ihn in Personal Size als Verschwendung, weil die Einlagen so ein unmögliches Format haben. Ich muss halt jedes Blatt zurecht schneiden, was einen großen Müllberg produziert.
Glücklich bin ich darüber jedenfalls nicht. Ich überlege nun, ob ich ein richtiges Bullet Journal starte. Allerdings kann ich da nicht einmal eben irgendwelche Blätter dazu heften. Ich probiere es noch ein wenig mit dem Filofax, ansonsten darf er gern weiterziehen.

Was nun eingezogen ist:
Ich möchte eine Übersicht zum Postcrossing haben. Damit werde ich hoffentlich wieder ein wenig aktiver in meinem Hobby. Und außerdem vergesse ich dann nicht mehr so leicht, dass ich noch eine Postkarte abschicken sollte.
Ich verwende für's Tracking Post-Its. Das erleichtert das Erneuern, wenn der Platz ausgeschöpft ist.



Was mich ja nun etwas länger stört: ich vergesse ständig Details zu meinen Strickprojekten. Maschenanzahl, Mustervorgaben, Reihenanzahl ... Da einige Projekte zu unfertigen Objekten degradiert werden bis ich wieder Zeit und Lust finde, tut es unbedingt Not eine Übersicht darüber zu haben.

Zum Blog führe ich zusätzlich einen Instagramaccount und eine Facebookseite. Letzteres nutze ich weniger, weil es mit der Reichweite doch schon etwas kompliziert ist. Ich bevorzuge Instagram deshalb und habe mir vorgenommen mehr Zeit dafür zu investieren (dafür nutze ich fast ausschließlich die Schlafenszeiten des Sohnes - keine Panik, hier wird niemand vernachlässigt).

Zusätzlich habe ich eine neue Wochenübersicht - die für mich völlig ausreicht - erstellt. Damit kann ich meine Flüssigkeitsaufnahme besser beobachten. Die am PC erstellte Übersicht muss also noch ein wenig bearbeitet werden.

Kommentare:

naehfloeckchen hat gesagt…

Huhu,

kennst du das Filofax Clipbook?
Das nutze ich total gerne
In der Größe A5 muss man das Blatt dann nämlich nur einmal durchschneiden ;)
Ich habe mir auch erst einen Planer in Größe Personal gekauft.
Den nutze ich aber jetzt wirklich nur als Kalender für Unterwegs.
Zuhause benutze ich dann für alles mögliche das Clipbook.

Liebe Grüße
Rebecca

Christina Schmidt hat gesagt…

Ich habe bereits in der A5 Größe einen Organizer. Was mich daran stört, dass es nur 2 Ringe sind, die die Blätter halten. Dadurch rutschen die gern schräg umher. Ich müsste also eher etwas mit mindestens 4 Ringen haben.
Das Clipbook hatte ich vor dem Kauf auch schon begutachtet. Aber es ist halt schon enorm groß im Vergleich zur Personal Size.

Ach, ich bin gerade so hin und her gerissen ...