Sonntag, 8. Mai 2016

Herbstlicher Muttertagsgruß

Seit Februar habe ich diese schöne Wolle in den herrlichsten Herbsttönen auf der Nadel. Hin und Her überlegte ich, was ich daraus stricke. Zuerst sollten es Socken werden. Aber irgendwie war ich noch zu ungeübt. Eine Mütze wollte ich daraus nicht machen. Ich trage eher selten Mützen.
Und es stand auch noch nicht so wirklich fest für wen ich stricke.
Irgendwann stellte ich fest, dass sich daraus ein wunderbarer Flauscheschal stricken lässt. Und so strickte ich an.

Durch all unsere Must-Do's kam ich aber nicht dazu den Schal weiter zu stricken. Vor zwei Wochen ereilte mich dann die Panik, dass bald Muttertag ist. So legte ich alle anderen Projekte beiseite und strickte die ein oder andere Nacht durch damit der Schal rechtzeitig fertig wird.



Geschafft.
Nun ist er verschenkt. Und ich bin ein wenig traurig, dass ich ihn nicht tragen kann. Aber ich habe ja noch einmal so tolle Wolle - ja, in einer anderen Farbe - liegen :)

Nun bin ich gerade dabei das erste Mal Wolle zu färben. Morgen schaue ich, ob ich noch einmal das gleiche Knäuel zu kaufen kriege, damit ich die restliche Farbe aufbrauchen kann. Und dann kann tatsächlich ein neues Kleidungsstück gestrickt werden.

Keine Kommentare: