Montag, 13. Juni 2016

Montagsfreuden sind belebend

"Gott, wirst du alt ..." murmelt er halb schlafend. "Schatz! Ich bin nicht alt, sondern eine Behausung für zwei!" schnaufe ich.

Ja, man merkt, dass ich entspannter bin. Der Termin heute beim Arzt hat mir wirklich sämtliche Ängste und Sorgen genommen. Der Befund ist stabil und dem Baby geht es gut. Wichtiger ist jedoch, dass die Versorgung stimmt.



Es ist eine enorme Anspannung abgefallen. Ich habe mir dann gleich ein Entspannungsbad für heute Nachmittag gebucht bevor ich es abends zur Erwachsenenbildung der Kirche probieren wollte. Es tat gut und ich fühle mich jetzt selig.

Jetzt bleibt nur noch die Sorge um die nächsten Tage. Klein MJ ist ja eigentlich fix untergebracht. Für die Zeit, die die Große hier verbringt, wird es dann schwieriger. Aber auch das kriegen wir dann gelöst, insofern es nicht die Sturzgeburt schlechthin wird ... so wie mein Gefühl es mir sagt.
Dann ist eh nichts zu retten. Positiv denken.

Ein Montag voller Freude!

Ich merke, dass es wirklich nicht mehr lange dauert. Die letzten Tage hat sich so viel verändert.
Der Liebste kann die nächsten Tage nutzen und unser Schlafzimmer bauen. Darauf freue ich mich. Das bedeutet dann nämlich, dass ich bald das neue Zimmer für den Mittleren aufbereiten kann, in dem wir bereits die ganze Zeit schlafen.
Das nächste halbe Jahr werde ich also beschäftigt sein, wenn ich nicht mehr an Couch oder Bett zwischen Kontrollterminen gefesselt bin.
Das wird aufregend! :) Bis dahin wird das Strickzeug zum Glühen gebracht.

Keine Kommentare: