Dienstag, 25. Oktober 2016

creadienstag - Waschbär statt Fuchs

Es ist creadienstag und ich bin völlig fertig. Mein Kopf dröhnt, in meinem Brustkorb schmerzt es und meine Knochen ...
Mein Tag war ätzend. Zwischen Wäsche machen und Hundescheiße vom Gummistiefel des Mittleren abmachen habe ich ein schnelles Foto vom Werk machen können. Und das auch noch während ich die Kleinste den ganzen Tag getragen habe ...

Mir ist dann auch aufgefallen, dass es ja gar kein Stoff mit Füchsen, sondern mit Waschbären ist. Da merke ich wieder wie durcheinander ich derzeit bin. Ich dachte nämlich die ganze Zeit, dass es Füchse sind ...

Der Schnitt ist aus dem ersten Buch von klimperklein. Es sollte ein Zipper für den Mittleren werden.
Klein MJ wird ja nun zwei und wächst aus vielen Kleidungsstücken heraus. Das ein oder andere möchte ich dann schon gern nähen.



Es hat auch ewig gedauert. Eigentlich auch nur, weil ich immer wieder vergessen habe einen Reißverschluss zu kaufen. Dann habe ich mir auch noch den falschen raus suchen lassen, musste woanders auf die Schnelle einen anderen - richtigen - kaufen und den anderen zurück geben.

Dabei bin ich so schusselig, dass ich nun schon zum zweiten Mal ein Geburtstagsgeschenk Zuhause vergessen habe, was mein Verziehpapa eigentlich kriegen soll.

Und daaaaaann ... Tja, das erste Mal ist fast nie so wirklich toll. Also beim einnähen des Reißverschlusses. Ich hätte mir wohl vorher ein Video oder andere hilfreiche Tipps ansehen sollen. Es ist nämlich nicht so gut geworden. Es ist okay. Für Zuhause. Aber das war es dann auch schon.

Ich bin aber sehr zufrieden mit der Kapuze. Das habe ich mir schwieriger vorgestellt.
Auch, wenn das Ergebnis wegen dem Reißverschluss nicht so toll geworden ist, hat es mir wirklich Freude bereitet die Kapuzenjacke zu nähen.

Keine Kommentare: