Dienstag, 20. Dezember 2016

Flut der Werke

Es ist wieder creadienstag und ich weiß gar nicht, was ich zuerst zeigen soll, weil ich in den letzten zwei Wochen doch noch einiges geschafft habe, obwohl Mini JR mit ihrer Eigenart durch den Gendefekt wirklich graue Haare macht.
Ich sach nua: Zeitmanagement.

So, da ich mich immer noch nicht entscheiden kann, werde ich euch heute ein Update vom Jahreszeitentisch zeigen. Nein, ich habe immer noch keine Seidentücher. Deshalb habe ich Wattepads, die ich nicht benutze aber auch nicht wegwerfen mag, zerpflückt und als Schneedeko verteilt.



Hatte ich euch schon meine Version von Mutter Erde gezeigt? Wohl nicht. Tja, zu kurzer Körper und zu lange Arme. Aber: nobody is perfect 💚
Seit gestern steht auch meine Version von Väterchen Frost da. Also, die Proportionen stimmen schon eher. Trotzdem ist auch diese Filzpuppe nicht perfekt. Was mich aber nicht daran hindert sie zu mögen.





Ich habe auch eine neue Erkenntnis zum Trockenfilzen gewonnen: es tut wirklich richtig doll weh, wenn man sich mit der Filznadel sticht.



Und, weil ich es nicht dabei belassen kann, zeige ich euch noch den Fortschritt zum Strickwerk für Mini JR. Ich glaube, dass es jetzt wirklich ein Pullunder wird. Ich mag das Design und hoffe so sehr, dass er passt. 🙈



Und nun etwas für Kleinkinder. Sicher hat jeder Erbsen, Spirellis und Murmeln zu Hause?! Eine kleine Kiste oder Schüssel und schon geht das Sortieren los. Wer mir bei Instagram folgen kann und darf, hat am Freitag in den Stories sehen können wie Klein MJ beschäftigt war.
Da ich es zu gefährlich empfinde, kann er nur unter Aufsicht damit spielen. Aber, wenn es möglich ist, dann habe auch ich meinen Spaß daran. Ich gebe ihm Aufgaben, schaue zu wie er selbst fühlt und sortiert, umfüllt und zurück kippt.


Keine Kommentare: