Freitag, 9. Dezember 2016

Sommer! Sonne? Kein Sonnenschein

Wir, vielmehr eigentlich der Liebste, hatten Ende des Sommers ein super günstiges Angebot buchen können und sind deshalb vor zwei Tagen im Tropical Island gelandet.

Ich hatte die letzten zwei Monate eigentlich bedenken, ob das so eine gute Idee ist. Mini JR hasst baden. Sie schreit und schreit. Manchmal sogar schon, wenn man sie nur auszieht. Graaaaauenvoll! Und dann soll ich es mit ihr da überstehen?

Nun gut, wir also Sachen zusammen gepackt. Alles ins Auto gestopft, Kinder eingesammelt und los ging die Fahrt gen Sommer.



Dort angekommen - mein Gott, ich hätte ja heulen können vor Freude!!!! Es war so herrlich warm und Mini JR war begeistert und neugierig. Der Check-in hatte etwas gedauert. Ich dachte ja schon, dass sie gleich Theater macht. Aber es funktionierte einwandfrei. Ich habe sie schon lange nicht mehr so entspannt erlebt.

Wir haben also unsere Sachen in den Spinnten gebunkert, uns umgezogen und haben den Wasserbereich der Kinder aufgesucht. Ich war über die dort lebenden Tiere erstaunt. Damit hatte ich nicht gerechnet.



Danach haben wir uns umgesehen, waren im Tropenwald spazieren und haben uns darüber gefreut wie einfach es mit den Kindern ist. Wir waren danm auch schon am Verhungern.
Die Preise für das Essen finde ich ziemlich überteuert. So toll schmeckt es da nämlich nicht unbedingt.



Das Frühstück war inklusive und war so vielfältig, dass es die schreckliche Nacht wieder gut gemacht hat.
Klein MJ wollte nicht schlafen. Dabei fiel er im Stehen schon beinahe um. Ich glaube, wir haben bis 23 Uhr gekämpft. Ich wollte eigentlich schon nach Hause. Meine Geduld war aufgebraucht und über den Facebookpost zu unserem Aufenthalt vom Liebsten war ich auch angesäuert. Hinz und Kunz muss nämlich nicht wissen, dass wir just in diesem Moment nicht daheim sind ...
Nun gut, irgendwie haben wir es geschafft.

Mini JR lag da mit ihren Speckbeinchen und war immer noch total entspannt. Es hat sie nicht einmal gestört, dass sie sich aus dem Pucktuch heraus gewühlt hatte. Ich muss sie nämlich daheim dann immer wiedet neu pucken 🙈 Ich hätte sie ja die ganze Zeit abknutschen können.

Ich war nicht wirklich glücklich darüber, dass wir nur zwei Matratzen hatten, obwohl Kinder mit angegeben waren. Und wir bekamen ein Zelt in der hintersten Ecke zu dem kein Weg führte, weshalb es mit dem Wagen ziemlich beschwerlich war durch den Sand zu fahren.
Richtig toll hingegen war, dass Handfeger und Müllschaufel bereit lagen.

Ich vermisse mittlerweile die Wärme und das Wasser. Wir haben den Außenbereich leider zu spät entdeckt. Und die Kinder sind auch nicht mehr so schön entspannt.
Und trotzdem, das Leben geht weiter. Die Wäsche läuft, Klein MJ ist gebadet, ausgeschlafen haben wir auch, Vati ist auf Arbeit, Mami hatte ihr Käffsche und die erste, volle Windel gab es hier auch schon.

Nun hoffe ich, dass mein Paket heute eintrifft und ich mich an mein neues Projekt setzen kann, dass ich die letzten Tage geplant habe. Ich bin schon gespannt, ob es so klappt wie ich es mir vorgestellt habe. Dann fehlt mir nur noch etwas Zeit in des Liebsten Werkstatt :)
Instruiert hatte ich ihn bereits. Allerdings war er gestern Abend zu müde zum Pläne schmieden.

Gerade läuft Peter Pan bei uns und das Mittag ist in Planung.

Keine Kommentare: