Samstag, 31. Dezember 2016

Weihnachtsgeschenke - meine Kaufempfehlungen

Ihr Lieben,
Natürlich enthält dieser Beitrag Werbung, für die ich allerdings nicht bezahlt werde. Ich möchte euch nämlich einige Weihnachtsgeschenke zeigen, die unter unserem Baum lagen - vom Christkind gebracht.

Etwas ganz Besonderes, was uns meine liebe Freundin zum Geburtstag von Klein MJ zeigte, ist Light Stax.
Das sind leuchtende Bausteine, die Strom benötigen. Es funktioniert mit einer Platte, die entweder mit Batterie oder über USB betrieben werden kann. Die Bausteine sind mit Kontakte versehen, durch dessen Berührung die darauffolgenden Bausteine ebenfalls leuchten.
Ich finde es sehr schön für etwas ältere Kinder. Die Light Stax ergeben eine wirklich tolle Nachttischlampe.
Mein Mann hat sich aber auch sehr darüber gefreut und probiert gern verschiedene Designs aus. Im Netz gibt es einige tolle Vorlagen dazu.




Ich möchte gern vermehrt auf Holzspielzeug zurück greifen. Hier steht eine große Boschküche, die mir schon lange ein Dorn im Auge ist. Gott sei Dank ist sie nicht aus meinem Bestand.
Vor einiger Zeit gab es bei Lidl ein mega tolles Angebot für eine Holzküche und diverses Zubehör. Ich hatte eigentlich schon mit der Küche von Ikea geliebäugelt.
Nun steht eine von Play Active hier. Und ich bin wirklich zufrieden. Auch mein Mann meinte, dass er positiv überrascht ist, weil er eigentlich mit einer schlechteren Qualität bei dem Preis gerechnet hat.



Die Herdplatten leuchten, wenn man den Knopf drückt (normale Batterien werden benötigt). Sie schalten sich nach kurzer Zeit auch von allein ab. So etwas habe ich gern. Die Küche macht keine Geräusche, was ich wirklich toll finde, weil es nichts nervigeres und unkreativeres gibt als rauschende Kaffeeautomaten, die von Kinderhänden ununterbrochen in Betrieb gehalten werden.



Ich mag es, dass sie nicht viel Platz einnimmt aber trotzdem viel Raum zum Spielen lässt.
Das Zubehör, was man extra kaufen kann, hatte ich zum Teil schon auf Nikolaus und den Adventskalender verteilt. Für den Preis ... es ist halt einiges aus Kunststoff, wie zum Beispiel die Klingen der Messer oder die Gabelspitzen. Es ist okay. Für mich.
Die Küche war übrigens wirklich schnell aufgebaut!





Tja, für unsere behinderte Tochter haben wir lange überlegt und gesucht. Es waren diverse Artikel in meinen Warenkörben, die ich immer wieder durchsortierte. Dann hatte ich bei dm so einen kleinen Regenstab in der Hand und war begeistert. Sie war allerdings noch sehr klein und jenseits von all dem entfernt, was sie nun kann. Deshalb blieb er im Laden. Danach sah ich ihn nie wieder.
Also suchte ich online danach und entschied mich für den Regenstab von Goki. Leider hatte ich nicht nach der Größe geschaut, weshalb sie nicht allein damit spielen kann. Klein MJ mit seinen 2 Jahren findet den Regenstab aber auch absolut toll und fängt an zu streiten sobald der Regenstab in meiner Hand ist, um mit Mini JR zu spielen.




Und dann habe ich etwas ausgesucht, was ihrer Leidenschaft alles in den Mund stecken zu wollen zu Gute kommt. Vielleicht kennen einige von euch Sophiendie Giraffe (Sophie la girafe)?! Davon gibt es wohl verschiedene Tiere. Jedenfalls bin ich im Netz darauf gestoßen und habe tatsächlich eine Maus entdeckt. Passt total zu ihrem Spitznamen.
Diese Tiere aus Naturkautschuk sind schön weich und quietschen, wenn man sie zusammen drückt. Ganz anders als diese Quietscheenten. Ich bin wirklich begeistert, weil die Kleinen wirklich gut darauf umher kauen können, wenn die Zähne kommen und dieses Spielzeug wirklich gut zu halten ist. Man möchte ja meinen, dass sie schwer sind. Dabei wiegen sie kaum etwas.
Für mich eine klare Kaufempfehlung auch als Geschenk zur Geburt!


Keine Kommentare: