Donnerstag, 2. Februar 2017

Anker uffe Büx

'Anga. ANGA!' schreit Klein MJ mich an und brabbelt noch irgendetwas mit 'ausziehn' vor sich hin. Wahrscheinlich fühlt er sich daran erinnert, dass er kurze Shorts mit Anker für den Sommer hat, die er wirklich gern trug - hoffentlich passen die in ein paar Monaten noch ...


Aber nun zu mir: nicht einmal eine Stunde habe ich mit Zuschnitt und Nähen gebraucht. Schon war die Ankerbüx fertig. Einen Muster kann ich dazu nicht benennen, weil ich einfach die Lieblingsjogger auf den Jersey drapiert habe und dann an dem einen Ende etwas kürzer zu schnitt und am anderen Ende etwas mehr Stoff einkalkulierte.



Sie sitzt locker im Schritt. Der Bauchbund ist so geschnitten, dass es mich nicht fröstelt, wenn wieder das Shirt durch das Tragetuch hoch rutscht. Und die Bündchen am Bein verhindern Zugluft, weil es bodennah ja immer etwas frischer ist ;)

Ersetzen darf sie ein gekauftes Modell, bei dem bereits eine Kordel am Bauch abgerissen ist und dessen Stoff aus mehr Pilling als alles andere besteht.
Vati hat gestern bekundet, dass er gern noch eine von diesen Schlabberbüxen hätte. Ob sich da etwas ähnliches mit weniger Bund machen lässt?

Verlinkt bei:
RUMStag

Keine Kommentare: