Dienstag, 7. Februar 2017

How to - Kinderhose für 3 Größen

Es ist wirklich einfach ohne Schnittmuster eine Hose für Kinder zu nähen, die gut 3 Größen hält. Im Prinzip benötigt man nur eine gut sitzende Hose als Vorlage.

Die legt man dann so zusammen wie auf dem Bild zu sehen. Den Stoff im Bruch mit der Poseite der Hose vom Stoffbruch weg darauf. Oder man legt sie zuvor auf ein Stück Papier und zeichnet eine Vorlage, die man ausschneidet.



Davon werden zwei Teile zugeschnitten, dann auseiander gefaltet und rechts auf rechts gelegt. Die Naht vom Bauchbund in den Schritt - 1. Naht - wird nun sowohl links als auch rechts geschlossen.
Danach legt man die beiden Nähte rechts auf rechts aufeinander und kann bereits die Hose erkennen.

Du siehst, dass ich die Bündchen der perfekt sitzenden Jogginghose mit zugeschnitten habe. Das entspricht ungefähr der nächsten Kleidergröße, wenn man Bündchen anbringt. Wollte man Gummiband nutzen, dann sollte die Länge der Beine großzügig geschnitten werden.

Mit dem aufeinander legen der Nähte ist nun die 2. Naht sichtbar, die nun von einem Hosenbeinende zum anderen geschlossen wird.



Nun geht es an die Bündchen. Beim Bauchbund sollte man vorsichtig sein und nicht zu viel in der Breite wählen. Das ist mir nämlich passiert, weshalb die Hose rutscht.
Die Bündchen am Bein kann man aber wirklich lang wählen. Bedenkt immer, dass der Bund halbiert wird beim Annähen. Also immer die doppelte Länge (Höhe) zuschneiden, die man am Ende haben möchte.


Durch die Variationen der Bündchen an Bauch und Beinen kann man dann tatsächlich eine Hose für mehrere Größen nähen. Ich finde es für Schlafanzughosen sehr praktisch. Die werden nämlich nicht so abgenutzt wie die Kleidung zum Spielen draußen und können da wirklich lang getragen werden.


Bündchen aus Jersey kann man gut krempeln. So wirklich mögen tut der Räuber die Koalas nicht. Er kommt wohl jetzt in die Phase sich seine Kleidung selbst aussuchen zu wollen ... Kommt Zeit, kommt Rat.


Verlinkt bei:
creadienstag
dienstagsdinge

Keine Kommentare: