Donnerstag, 23. Februar 2017

Was treibe ich eigentlich?

Da ich zur Zeit ... Eigentlich ist gerade alles Mögliche los: die Mausi schafft mich. Entweder möchte sie um 3:30 Uhr aufstehen oder macht nachts 2 Stunden Party, um dann bis um 5 Uhr zu schlafen. Mein Tag wird dadurch aber nicht unbedingt kürzer. Denn es gibt noch eine Menge, was vorbereitet werden muss.

Deshalb kann ich heute auch nichts rumsen. Papa's Jogger warten auch noch auf dem Nähtisch.
Die Ebooks, die ab April in den Shop wandern sollen - tja, ich bin mir momentan nicht sicher wie ich das schaffen soll - müssen auch noch geschrieben und eigentlich getestet werden ...

Heute zeige ich euch einfach meine Arbeiten, die vollendet werden wollen.

Gestern haben wir den Jahreszeitentisch von unserem Schnee befreit. Den habe ich für den nächsten Winter eingetütet. Väterchen Frost zog auch aus.
Bei unserem Ausgang haben wir aus dem Garten ein paar Apfelzweige und Birkenäste mit hinein genommen.
Vom Brennholz fällt öfter Rinde ab. Da haben wir auch noch etwas mit genommen.
Abends kam ich zwischen dem abwechselnden Weinen der Kinder dann doch noch zum Filzen.
So ist ein kleines Frühlingspüppchen entstanden. Erinnert mich ja ein wenig an Tulpen. Obwohl es dafür noch zu früh ist ...



Uuuund ... ich habe angefangen unsere Wichtel- oder Gnomtür zu basteln. Die wird einen Platz auf der anderen Seite der Fensterbank erhalten. Ich werde euch dazu noch eine Anleitung schreiben.



Nebenbei arbeite ich eine Schnitterweiterung für das Kleid von Krümel aus.
Ich denke, dass ich das Freebook auch noch einmal etwas ausführlicher schreiben werde, sobald die Erweiterung fertig ist.
Und nun geht es für mich auch schon weiter: Projekte abarbeiten.
Morgen wird ein strammer Tag - die erste Logopädie steht an ...


Keine Kommentare: