Sonntag, 12. März 2017

Pormerino goes Youtube

Da ist sie wieder, die Pormerino ...
Alsooooo, ja, ich würde sehr gern mehr bloggen und generell mehr schaffen. Aber es ist nun einmal so, dass die Kinder vorgehen. Und, da wir momentan in der Schaffungsphase sind - Klein MJ's Zimmer ist endlich fertig und die ersten Tapeten auch schon wieder von ihm höchst persönlich von der Wand gerupft ...

So habe ich mir doch einen Tag die Kamera geschnappt und versucht ein wenig von meinem Alltag zu drehen. Ich muss mich allerdings erst mit der Kamera zurecht finden. Videos dreht man nun einmal nicht jeden Tag. Und daaaaaann ... dann muss man die auch noch schneiden können. Die nächste Herausforderung war dann das Intro. Da hatte ich extra eins für etwas mehr Geld gekauft und kann es dann wegen defekter Quelldateien nicht bearbeiten. Und, wo wir beim Bearbeiten sind: Mädels, Jungs ... After Effects von Adobe ist ja wirklich etwas gaaaaanz tolles! ABER: bis man ansatzweise damit zurecht kommt, dauert es ewig. Und entgegen aller Aussagen in einigen Videos im Netz, läuft die Testversion nicht 30 Tage, sondern nur läppische 7 Tage. Zu wenig Zeit, um entscheiden zu können, ob man die Software tatsächlich kaufen möchte.

Lange Rede, kurzer Sinn: es war wahnsinnig kompliziert aber das erste Video ist fertig. Allerdings noch lang nicht perfekt.
Während wir also schwimmen waren - seitdem wir im Tropical Island waren vermisse ich das sehr! - lud das Video.
Ich kann euch also nun meinen Youtube-Kanal und mein erstes Video hier präsentieren. Viel Spaß beim Anschauen, ihr kritischen Webler.



PS: Nun wisst ihr auch, warum es so ruhig war: ich versank regelrecht vor dem Laptop sobald die Rotzlöffel in den nächtlichen Schlaf versunken waren ;)

Keine Kommentare: