Dienstag, 25. April 2017

Eine Bank für Thorgalf

Ich hatte doch sicher schon über unsere Wichteltür von unserem Zwerg Thorgalf berichtet. Nun kam ich endlich dazu auch ein wenig mehr als nur den kleinen Pott Blumen zu basteln.

Im Prinzip kann man das, was man für die Bank benötigt, überall sammeln. Ich war schnell im Garten und schnitt die Äste mit der Heckenschere zurecht.




Man benötigt zwei längere Äste, um viele kurze quer dazu als Sitzfläche zusammen kleben zu können. Dann werden für die Rückenlehne ebenfalls zwei längere Äste benötigt, die auch die hinteren Beine werden. Die Rückenlehne habe ich dann mit einigen längeren Ästen quer zur Sitzfläche geklebt.
Mein Werkzeug dafür war die Heißklebepistole.
Einige Klebereste muss ich noch vorsichtig mit dem Messer wegschneiden. Man kann das so schlecht dosieren und ich mag es nicht, wenn der Kleber so stark sichtbar ist.



Nun kann Thorgalf sich nach der Arbeit im Bergwerk ausruhen und die Blumen betrachten. Dieser lebt nämlich davon Diamanten und Edelsteine zu suchen.


Verlinkt bei:
creadienstag
DienstagsDinge

Keine Kommentare: